Verwurzelung - Entwurzelung
  Archiv

 
  2015
  Interaktiver Wunschbaum
  Ordos Park CN
  Cyberhorse
  Yian Gallery
  Schlauchgärten
  Ecotopia
  "L´homme qui decide"

Urprinzip von Flucht und Integration

Ordos Park Inner Mongolia CN
 

"Giorgio Agamben beschreibt die brisante Situation der Flüchtlinge als das Thema der Weltneuordnung, welche besonders durch den zweiten Weltkrieg in Gesetzgebungen bis heute bürgerliches Recht definiert. *noncitizens* - *citizen* *denizens*. Er führt Ereignisse und Gegebenheiten der Gegenwart auf ihre historische Genese zurück".

Die Wurzel steht für das Leben. Figuration Mensch wird hier zeichenhaft auf Natur übertragen. Die Wurzel wird einmal dargestellt in rot als Organ. Das Organ steht für das Überleben, Nahrung und Flüssigkeit als Grundbedürfnis und Kern der humanitären Hilfe. Die nach oben gerichtete Wurzel, rot wie eine Flamme, verdeutlicht Blut und Schmerz als menschliche Erfahrung der Entwurzelung. "

Ihr gegenüber steht die Verwurzelung im Boden als eine Kernaussage für das Gefühl von Heimat. Farbe Grün charakterisiert das Wachstum und dadurch die Kreation von neuem. Ist Wachstum möglich bedeutet es Verwurzelung im Boden, auch als Kultur und prägt Heimat und Aufstieg, welches sich formal in einer Stufung der Baumkrone wieder findet.

Die Anordnung und Farbigkeit des Monumentes wollen dem Betrachter nicht auf gedanklichen Konsens bringen, sondern dialektisch durch Assoziationen das komplexe Thema erkennen lassen:

Der große Unterschied zwischen humanitärer Hilfe und Integration soll hier verdeutlicht werden. Heimat bezieht die gedankliche Verwurzelung an den Ursprung der Geburt und der Kultur mit ein. Die nach oben gerichtete Verzweigung assoziiert den Baum als Geist, Persönlichkeit für die humane Gemeinschaft im Raum.